Manfred Albersmann


 

Die ROKAL-Modellbahn wurde in den Jahren 1947 - 1970 von der Firma ROKAL
(Robert Kahrmann Lobberich) in Lobberich (jetzt Nettetal) am Niederrhein gebaut.
Es ist eine Modellbahn der Nenngröße TT im Maßstab 1:120 und war bis Mitte der
1960er Jahre die kleinste industriell gefertigte Modelleisenbahn der damaligen
Bundesrepublik. Man kann die Leistung derer, die daran beteiligt waren, nicht
genug hoch halten.

Da ich mich seit vielen Jahren nobbymäßig mit der Geschichte meines Heimatortes
Lobberich, seinen Vereinen und der Industriegeschichte beschäftige und ich als
"Alt-Lobbericher" in den 50iger Jahren auch stolzer Besitzer eine ROKAL-Modell-
eisenbahn-Anlage war, war es letztlich unvermeidlich, die Geschichte dieser Modell-
eisenbahn zu ergründen.

                       
                                      ROKAL-Manni

So habe ich mich aufgemacht und nach Quellen gesucht, die mir die Entwicklung der
Bahn näher bringen sollte. Dies war sicherlich nicht leicht, zumal die Bahn nur eine
relativ kurze Zeit (1948 - 1970) existierte und viele "Insider" nicht mehr lebten.

Viele Gespräche mit ehemaligen Mitarbeitern der "Eisenbahnabteilung" der Firma
ROKAL GmbH aus Konstruktion, Fertigung und Versand waren notwendig, ein relativ
genaues Bild von der Entwicklungsgeschichte der ROKAL-TT-Modelleisenbahn
zu erhalten.

Kurze Chronologie der Entwicklung:

  • 1946 Anhand des Modells "Baby" wird der Produktionsstart der
             "Klein-Elektrobahn" entschieden
              
                       Der Prototyp von Engelhardt - sein "Baby"
     
  • 1947 Die Entwicklung und Vorbereitung zur Produktion läuft auf vollen Touren
  • 1948 Pünktlich zur Währungsreform läuft die erste Lok mit Wechselstrom-
             antrieb. Weihnachten wird die erste Packung im Holzkästchen geliefert
            
  • 1949 Mit der Umstellung auf Gleichstrom wird die Regelbarkeit deutlich
             verbessert. Das Gleismaterial mit Bakelit-Unterbau wird um die
             "denkende" Weiche ergänzt
             
  • 1950 ROKAL nimmt an der 1. Spielwarenmesse in Nürnberg teil
  • 1951 Die "Fischmaulkupplung" wird durch die ROKAL-Einheitskupplung ersetzt
             Die ersten Güterwagen ("ESSEN" und "KASSEL") folgen im Programm
  • 1952 Die Tenderlok BR 71 ist die erste naturgetreue Nachbildung einer DB-Lok
            
  • 1953 Die Schnellzuglok BR 03 folgt und ist das vorerst schönste Modell
             Die entsprechenden D-Zug-Wagen und der Doppelstockwagen folgen
             Das selbsthemmende Schneckengetriebe wird eingeführt
             Aus "ROKAL-Klein-Elektrobahn" wird "ROKAL-TT-Modelleisenbahn"
             Ein- und zweiflügelige eletrische Vor- und Hauptsignale, Bahnhofs-
             leuchten, Straßenlaternen, Hochspannungsmaste, Bahnhöfe, Häuser
             und Tunnel folgen als Handelsware
            
  • 1954 Das Gleismaterial der 2. Generation (Hohlprofil und Hartpappen-
             Unterbau) kommt auf den Markt
  • 1955 Oberleitungen werden als Handelsware aufgenommen
  • 1957 Ludwig Erhardt (Wirtschaftsminister) besucht den ROKAL-Messestand in
             Nürnberg
            
  • 1958 Der Fahrregler wird um Schalter mit Druckknopfsystem erweitert
  • 1959 Tageslichtsignale werden eingeführt
  • 1960 Der Einheitsmotor mit Zahnradgetriebe ist eine deutliche Verbesserung
             Die Güterwagenproduktion wirden von Zinkdruckguss auf Kunststoff
             umgestellt
  • 1961 Das Gleismaterial der 3. Generation (thermoplastischer Unterbau) kommt
  • 1962 Amerikanische Züge Santa Fe und Union Pacific kommen - vor allem
             für den US-Markt -
  • 1967 Das Gleismaterial der 4. Generation ist aus Vollprofil in Neusilber geprägt
             Die Entwicklung von Neuprodukten wird eingeschränkt
            
  • 1968 Erste gemeinsame Produktion mit der ostdeutschen Firma
             "Zeuke & Wegwerth"
  • 1970 Drosselung der Fertigung und Fertigungseinstellung zum Jahresende
  • 1971 Übernahme durch die Firma RÖWA in Unterensingen und Resteverkauf
             ab Mai

Alles über die ROKAL-TT-Modelleisenbahn wurde hat Stefan Mayer auf seiner homepage
http://rokal-tt.org/zusammengestellt. Hier findet man alles, was
für den Interessierten, Sammler oder Fahrer interessant ist: Geschichte, Dokumentation,
Service, Zubehör, Anlagen, Sammler, Tipps und Tricks in detailierter, umfassender Form.

Die ausführliche Chronik ist hier nachzulesen.

Die ROKAL-Freunde Lobberich, eine Interessengemeinschaft, wo gefachsimpelt, geklönt und Erfahrungsaustausch über die kleine Modelleisenbahn betrieben wird trifft sich in regelmäßigen Abständen:



 

Einige interessante Links rund um die TT-Modelleisenbahn:

TT-Board - Forum der Modellbahn in TT

Bilder Upload

www.rfl.rnolde.de/
ROKAL-Freunde Lobberich



   2 ROKAL-Kenner unter sich: Hartwig Harms aus Hamburg und ROKAL-Manni

      Stammtisch der ROKAL-Freunde Lobberich          ROKAL-Kenner: Ingo Vierk, ROKAL-Manni
                                                                           und Hartwig Harms bei der Börse Hannover
        
  Uli Hütgens, ROKAL-Manni, Wolfgang Kossek
     ROKAL-Manni, Helmut Heymans, Ewald Breuking

                                         Ein Teil der großen Sammlung von ROKAL-Manni     
 
          Vitrinenansicht ROKAL-Manni                    Ralf Schmeinck, Hartwig Harms, Walter Brand
                                                                               Heinz Thieme (+), ROKAL-Manni


Einige Bilder von meiner jetzigen kleinen Anlage: